Einblicke ins Marketing

| Über uns Karriere 

 #behindSYSback

Aus unserer Artikelreihe Mitarbeiter Mittwoch

Heute von Jette,  Praktikantin, Abteilung Marketing bei SYSback

  

 

Hallo, mein Name ist Jette und ich war für zwei Wochen als Praktikantin bei SYSback tätig.

Nach meinem Abitur wollte ich einen Einblick in das Arbeitsleben - speziell ins Marketing - bekommen, denn wegen der Pandemie war das vorher schwer möglich. Trotz Corona wurde mir angeboten, für zwei Tage nach Hamburg ins Headquarter zu kommen und mein Praktikum nicht virtuell, sondern persönlich zu starten (natürlich unter coronakonformen Bedingungen). Ich wurde sehr herzlich empfangen und habe mich direkt sehr willkommen gefühlt.

Gleich am ersten Tag bekam ich einen Laptop, mit dem ich dann die nächsten zwei Wochen arbeiten konnte. Anschließend erhielt ich sehr viele allgemeine Infos über SYSback. Dieser Gesamtüberblick war zum Einstieg sehr gut, um sich einzufinden. Danach habe ich dann auch schon meine erste Aufgabe bekommen: Da man im Marketing viel mit Bildern arbeitet, zum Beispiel für Präsentationen, war meine erste Aufgabe, Bilder für diese Zwecke zu suchen. Das ist gar nicht so einfach, wie man denkt, denn die Bilder müssen gut zum Thema passen und gleichzeitig die richtigen Emotionen ausdrücken. Am Ende meines ersten Tages war ich erstaunt, wie schnell die Zeit vergangen ist und habe mich gleichzeitig auch schon auf den nächsten Tag gefreut

Im weiteren Verlauf meines Praktikums wurde ich dann mit vielen verschiedenen Aufgaben vertraut gemacht, wie zum Beispiel Präsentationen mit Powerpoint. Ich kannte natürlich die typischen Anwendungen aus der Schule, doch im Praktikum bei SYSback wurden mir Funktionen weit darüber hinaus gezeigt. Wenn ich etwas nicht wusste oder etwas nicht geklappt hat, konnte ich immer nachfragen. Alle in der Abteilung haben sich immer viel Zeit genommen, um mir alles zu erklären.

Nach den zwei Tagen im Büro ging mein Praktikum dann im Home-Office weiter. Mit der App Microsoft Teams war die Kommunikation mit den Kollegen sehr einfach. Das Marketing-Team hat morgens regelmäßig ein Treffen, um anstehende Aufgaben zu besprechen und gemeinsame Lösungen zu finden. Das sogenannte Marketing-Café war immer ein guter und motivierender Start in den Tag.

In meiner ersten Woche durfte ich mich sogar schon daran versuchen, einen Newsletter zu schreiben. Anschließend wurde der dann gemeinsam überarbeitet. Weitere Aufgaben waren beispielsweise E-Mails schreiben oder einen Teaser verfassen, der ein bestimmtes Event ankündigt. Dank der ganzen neuen Eindrücke verging die erste Woche wie im Flug.

Die zweite Woche startete wieder mit einem Marketing-Café, um Planungen und Aufgaben zu besprechen. Ich bekam Einblicke in den Bereich Social Media und konnte mir dann ein eigenes Bild davon machen. Später durfte ich eigene neue Ideen dazu vorstellen.

Zwischen den Zeiten, in denen ich selbstständig Dinge ausprobieren und anschließend vorstellen konnte, wurde ich sogar in einige Meetings mitgenommen. Bei Planungen oder auch organisatorischen Dingen konnte ich dann aufmerksam zuhören und erhielt so einen guten Einblick in verschiedene Bereiche.

Außer den coolen Aufgaben, die ich bekommen habe, waren vor allem die Kollegen ein großer positiver Faktor meines zweiwöchigen Praktikums. Mir wurde bei Problemen immer geholfen und bei eigenen Ideen immer aufmerksam zugehört. Ich habe die Offenheit und Positivität sehr genossen und so fiel es mir leicht, mich an neue Dinge zu trauen.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich einen sehr guten Einblick ins Marketing bekommen habe und meine Erwartungen übertroffen wurden. Die neuen Eindrücke, Aufgaben und Menschen haben die zwei Wochen wirklich sehr schön gestaltet.

 
 

  

  mehr über SYSback  

  

  

Jette_BehindSYSback.png

GEMEINSAM ERWECKEN WIR IDEEN ZUM LEBEN.

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

FÜR IHRE FRAGEN STEHEN WIR IHNEN GERNE ZUR VERFÜGUNG: